Ausstieg vorbestimmt? SIE bleibt viel länger

Seit Riquet Ende August das Angebot erhielt, für drei Monate an einer Schule in Peru zu arbeiten, kümmert sich Miriam allein um ihr Adoptivkind Cosmo. Das ist nicht immer einfach, denn nicht nur die Arbeit einer Krankenschwester stört, sondern auch Cosmos jugendliche Launen, die ziemlich unberechenbar sind. Aber immerhin gibt es einen Hoffnungsschimmer: Drei Monate sind fast vorbei und Riquet wird bald zurück sein!

„In aller Freundschaft“ wird Riquets Pause verlängert

Aber im Neuen “In aller Freundschaft”In der ersten Folge, die am 22. November ausgestrahlt wird, erhält Miriam schlechte Nachrichten von ihrem Partner. Sie steht schlecht gelaunt im Fahrstuhl herum, als Chris und Jasmine hereinplatzen. „Ich weiß nicht, wie ich es Cosmo sagen soll“, beginnt sie schließlich, als ihre Freunde sie belästigen, was los ist. “Rike. Die Partnerschule wird sie wohl noch etwas brauchen, also bis sie zurückkommt. Zumindest in naher Zukunft.”

Auch Lesen :  „Wer wird Millionär“-Prominenten-Special: Jauch zeigt sein Können als Ersthelfer | Unterhaltung

Chris und Jasmine können nicht glauben, was sie hören. “Die Frau ist wirklich so egoistisch. Denkt sie auch an dich?” – bricht aus Jasmin aus. Dabei spricht sie mit Miriam, die ihre Frau immer unterstützt hat, aus tiefstem Herzen. „Ehrlich gesagt fallen mir nicht allzu viele Gründe ein, sie weiter zu verteidigen“, gibt sie zu.

Auch interessant:

Einen Tag später verlor Miriam die Gewohnheit, mit Cosmo zu sprechen, aber ihre Stimmung besserte sich nicht. Es ist nicht nur so, dass Cosmo geschrien und ausgeflippt ist, sie weiß auch nicht, wie sie ihre Wut und Frustration kompensieren soll. „Vielleicht wusste er nicht, was er mit seiner Enttäuschung anfangen sollte“, versucht Cosmo Jasmine das Verhalten zu erklären. „Frag mich, sie hat ihn nicht einfach im Stich gelassen“, kommentiert Miriam zynisch. Mist! Klingt nach Ärger im Himmel! Wird Riquet wirklich sein Ding durchziehen und seine Familie verlassen, um weiterhin an einer Schule in Peru zu arbeiten? Oder wird Miriam ihr von ihren Gefühlen erzählen und Ricke früher zu „In aller Freundlich“ zurückkehren? Oder lässt sich das Paar scheiden?

Auch Lesen :  Martin Rütter geschockt: Rüde Leo mag keine Männer

Schauspielerin Lisa Tschirner jedenfalls ist auf den ARD-Vorschaufotos nirgends zu sehen, und auch auf dem Instagram-Kanal der Schauspielerin gibt es keine Posts vom Set von „In aller Freundlich“. Stattdessen ist die Plattform voll mit Fotos von anderen Projekten von Lisa Tschirner, wie zum Beispiel Inga Lindström – Die Autorin und ich, das am 11. Dezember veröffentlicht wird. ist im ZDF und auch in der Weihnachtsfolge “Notruf Hafen Kante” zu sehen, die im Dezember ausgestrahlt wird. Bedeutet dies, dass mimin nicht mehr zu „All Friendship“ zurückkehren wird? Auf der Website ihrer Agentur gibt es jedenfalls keine Liste der ARD-Krankenhäuser für 2022…

Auch Lesen :  Buch-Trends Herbst 2022: Diese 5 Bücher lesen wir jetzt

*Affiliate-Link

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button