Nick Carter trauert um Bruder Aaron – und nennt Sucht als Grund

Personen “Jungs aus der Sackgasse”

Nick Carter trauert bei einem Konzert um seinen verstorbenen Bruder Aaron

Nick Carter hatte in den letzten Jahren eine ziemlich komplizierte Beziehung zu seinem jüngeren Bruder Aaron Nick Carter hatte in den letzten Jahren eine ziemlich komplizierte Beziehung zu seinem jüngeren Bruder Aaron

Nick Carter hatte in den letzten Jahren eine ziemlich komplizierte Beziehung zu seinem jüngeren Bruder Aaron

Quelle: dpa-infocom GmbH

Die Star-Brüder Nick und Aaron Carter haben seit mehreren Jahren eine ziemlich schwierige Beziehung, aber Nick ist zutiefst traurig über den Tod seines Bruders. Während des Konzerts konnte er die Tränen nicht zurückhalten – sein Herz brach.

MDer Musiker Nick Carter hat mit Entsetzen auf den frühen Tod seines Bruders Aaron reagiert und Drogen und der psychischen Gesundheit des ehemaligen Kinderstars die Schuld gegeben. „Mein Herz ist heute gebrochen. Obwohl mein Bruder und ich eine schwierige Beziehung hatten, hat meine Liebe zu ihm nie geschwankt“, schrieb Carter am Sonntag auf Instagram.

Die Wahrheit ist, dass Sucht und Geisteskrankheit die wahren Bösewichte sind. Er hoffte immer, dass Aaron irgendwann einen gesunden Weg finden würde. Jetzt hat er die Chance, im Jenseits endlich Frieden zu finden. „Gott, bitte pass auf meinen kleinen Bruder auf“, schrieb der 42-Jährige.

auch lesen

Aaron Carter

Carter wurde am Samstag tot in seinem Haus in Kalifornien aufgefunden. Er war 34 Jahre alt. Millionen von Mädchen waren Ende der 90er Jahre in den jüngeren Bruder von Backstreet Boys-Mitglied Nick Carter verknallt, als er mit Hits wie „Crush On You“ und „Aaron’s Party“ berühmt wurde. Da war er noch ein Kind.

Rückkehrversuche sind seither gescheitert. In jüngerer Zeit macht der Teenager-Star statt Musik schlechte Nachrichten. Also hatten Nick und Aaron einen öffentlichen Streit und erhoben schlimme Anschuldigungen. Im Jahr 2019 behauptete Nick, sein jüngerer Bruder habe die Familie bedroht.

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Die Anzeige eingebetteter Inhalte erfordert Ihre widerrufene Einwilligung zur Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten, da die Anbieter eingebetteter Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung benötigen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem Sie den Schalter auf „on“ stellen, erklären Sie sich damit einverstanden (jederzeit widerruflich). Dies umfasst auch Ihre Zustimmung zur Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten an Drittländer, einschließlich der USA, gemäß Artikel 49 (1) (a) DSGVO. Hier finden Sie weitere Informationen dazu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schalter und Datenschutz unten auf der Seite widerrufen.

Die Backstreet Boys hatten bei ihrem Auftritt am Sonntagabend in London Aaron Carter im Kopf. Laut dem Branchenmagazin „Billboard“ und dem Musikmagazin „NME“ widmete die Band den Song dem ehemaligen Kinderstar. Laut NME brach Nick Carter während des Auftritts von Kevin Richardson von den Backstreet Boys in Tränen aus. Laut Billboard wurde auch ein großes Foto des Verstorbenen gezeigt. Von beiden Medien geteilte Videos zeigen, wie Nick Carter weint.



Source

Auch Lesen :  Angriffe gegen Merz: Hat Esken nichts gelernt?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button