stern Bestseller im November 2022: Sachbücher und Belletristik

November 2022
Das sind die aktuellen Hardcore-Bestseller des Monats

Einmal im Monat präsentieren wir harte Bestseller aus gedruckten Publikationen

Einmal im Monat stellen wir Ihnen zur Verfügung Stern– Bestseller drucken

© Stern / Getty Images

Jede Woche kommt eine neue raus Stern mit aktuellen Bestsellern: Einmal im Monat bringen wir Ihnen rezensierte Bücher in Print und auch online.

Es verwundert ein wenig, dass trotz der zunehmenden Digitalisierung immer noch so viele Menschen „echte“ Lektüre kaufen. Andererseits ist es aber auch ein gutes Zeichen, dass viele Leser ein gutes Buch immer noch zu schätzen wissen. Deshalb werden Sie finden Stern– Kunden von Printmedien, die jeden Donnerstag erscheinen, sind jetzt auch online. Hier Belletristik und Sachbuch Bestseller ab November 2022.

„Westwell – Hell & Dunkel“ von Lena Kiefer

Der ehemalige Texter, Jahrgang 1984, wird nicht müde, über große Gefühle und romantische Liebe zu schreiben, die bekanntlich die Lieblingsspielzeuge des Teufels sind. Aber heute lassen wir 666 ausnahmsweise einmal schräg sein und empfehlen freundlich ihre neue Geschichte über Elena und Jessie. Was wissen wir über Frau Kiefer? Sie sammelt Sweatshirts, liebt Pferde und Kekse, liebt Currywurst-Pommes und lässt ihre Fans ungern warten. Nach „Heavy and Light“ und „Bright and Dark“ erscheint im Februar der dritte Band ihrer Westwell-Reihe: „Hot and Cold“. Also eine Warnung an die Autorin, falls sie versucht, ihr Projekt in dieser Richtung fortzusetzen: „Süß-Sauer“ nehmen wir besser von den Chinesen, mit Hähnchen. Hier ist das Buch.

„Fabelhafte Rebellen“ von Andrea Wulf

Damals, als Dörte noch klein war und die Welt praktisch dachte, wischten die Hansens nicht nur Stubenfliegen, Cognacabfälle und weiß Gott was noch mit einem Küchenlappen vom Tisch, sondern auch die Rotznase von Kindern. Von September bis Mai peitschte nordfriesischer Schrägregen auf die Motorhaube, an der Dorfschule in Högel wurden sie wegen dreckiger Nägel geschlagen, und zu Unterrichtsbeginn dröhnte ein Soldatenlied aus den Hälsen der Kinder: „Blaue Dragoner, reitend“. Genau daraus entsteht Literatur: Heute sieht sich die 58-jährige Hansen als Chronistin sterbender Welten und sagt: „Ich will beschreiben, was Verschwinden bedeutet.“ In ihrem dritten Roman sticht sie in See und fängt an zu leben die schroffen Nordseeinseln Das Buch ist auch für das Land. Hier ist das Buch.

„Transatlantik“ von Volker Kutscher

In der Wipperfürth in Oberberg ist nicht nur Dr. Alois Pollender erkrankte 1849 am Anthrax-Bazillus, und auch Udo Lattek unterrichtete hier Sport am Engelbert-von-Berg-Gymnasium, das einst Volker Kutscher besucht hatte. Später wurde Lattek Trainer der Bayern und Kucher unser größter Geschichtslehrer. Über die 1930er-Jahre wissen wir fast so viel wie heute, dank seiner Recherchen, die literarisch verdichtet und für die Fernsehserie Babylon Berlin verfilmt wurden. Seine neunte Romanze mit Kommissar Gereon Rath führt uns ins Jahr 1937: Rath arbeitet als Postbote in New York, er überlebt den Absturz der Hindenburg. Paul von Hindenburg? Irgendetwas stimmte hier nicht! Genau: Der Reichspräsident wurde 1917 Ehrenbürger von Wipperfurt. Ja, Herr Kutscher, hier können wir auch historisch recherchieren. Hier ist das Buch.

Greta Thunbergs Klimabuch.

Die Nachrichten dieser Woche stimmen überraschenderweise mit früheren Ereignissen überein: Thunbergs Klimabuch deckt sich mit Holzners Erfahrung in der Notaufnahme (5.). Womit sich auch hier die medialen und politisch einflussreichen Auseinandersetzungen zwischen den kämpfenden Klimaschützern und dem Kampf um die Rettungsschwimmer zu spiegeln scheinen. Neues Megathema? Ein weiterer schrecklicher Auswuchs dieser Zeit?? Haben Klimaschützer dafür gesorgt, dass Holzner Thunbergs Buch nicht umgehen konnte??? Wir inhalieren. Wir atmen aus. Und denken Sie daran: Manche Zufälle können nur Zufälle sein. Und nur Tatsachen beweisen das Gegenteil? Hier ist das Buch.

“Verloren im Bershmood-Dreieck” Paluten

Es gibt Bücher, deren Lektüre jahrelange Unwissenheit kompensiert. Dies ist der sechste Band der Reihe „Paluten Freedom“ des Hamburger Patrick Mayer. Hier erfahren wir etwas über unbekannte Meere und riesige Haie, über die Schätze von Kapitän Schmortebeker und den Mut von Kapitän Schmirhoze, jetzt mal im Ernst! Doch statt reflexartig über die grassierende Infantilisierung der Gesellschaft zu jammern, feiern wir lieber den Geschäftssinn der neuen Autorengeneration. Mit aktuell 4,69 Millionen Abonnenten gehört der 34-jährige Mayer zu den Top Ten der deutschen YouTuber, sein Vermögen wird auf drei Millionen Euro geschätzt, und auch die Nordlichter sind nach München gezogen. Ja, Kreiz Kruzifix nomoi, es gibt sie noch, Bücher, die dich obszön reich machen! Hier ist das Buch.

“Elden Ring – Wissensbücher”

Ein Werk ohne Autor ist entweder ein Lexikon, in das so viele schlaue Köpfe ihr Wissen investiert haben, dass nicht alle Namen auf den Buchdeckel passen. Oder eine Bedienungsanleitung. Dieses autorlose Werk scheint eine Mischung zu sein, einerseits eine Anleitung zum gleichnamigen Rollenspiel und andererseits eine Anleitung zu dessen virtueller Fantasiewelt. Seltsamerweise hat das Computerspiel selbst zwei Autoren: Neben Hidetaka Miyazaki, dem japanischen Spieleentwickler, war auch George R. R. Martin, Schöpfer der Game-of-Thrones-Romane, beteiligt. Hier ist das Buch.

Mimik von Sebastian Fitzek

Wie wir alle wissen, ist das Gehirn wie ein leicht zu trainierender Muskel. Was wir oft denken und tun, verwurzelt sich, bis wir es nicht mehr bemerken und kaum noch ändern können. Seit 16 Jahren und über 30 Krimis spekuliert Sebastian Fitzek darüber, was Menschen einander antun können. Und wie diese Grausamkeiten so besonders unangenehm sein können, dass er diejenigen, die gerne viel darüber lesen, immer noch überrascht. Fitzeks Kopf ist in dieser Sache so geschult, dass wir uns neben dem unvermeidlichen Neid auf seine Fähigkeit, Bestseller so gekonnt zu produzieren, nach und nach ein wenig Sorgen um den Autor machen: Lieber Herr Fitzek, möchten Sie Spaß haben? -von- Mit Altersgeschichte bestreuen? Oder gar eine Liebesgeschichte? Hier ist das Buch.

„Das Licht in uns“ von Michelle Obama

„Die meisten von uns können nur kontrollieren, was direkt vor unserer Haustür passiert. Daher sind wir oft von der Größe der Probleme überwältigt. Wir ersticken, wir verlieren Schwung, wir verlieren Energie. Manchmal möchte ich die Leute ermutigen, sich auf das zu konzentrieren, was sie wirklich beeinflussen können“, sagte Obama. Stern letzte Woche in einem exklusiven Gespräch über die Veröffentlichung ihres neuen Buches. Der ehemaligen First Lady ist natürlich bewusst, dass ihr Einfluss immer noch sehr groß und global ist. Wie zum Beweis wurden ihre Geständnisse und Ratschläge sofort zu Bestsellern. Hier ist das Buch.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Weitere Informationen hier.

Stern

Source

Auch Lesen :  Klimaprotest muss nicht brav sein – aber strategisch klug

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button